textilausstellung

Vom Experiment zur Serie

Kuratiert von Prof. Bettina Göttke-Krogmann

Textildesign spielt in der Gestaltung von Produkten, Mode, Räumen und Fahrzeugen eine hintergründige aber entscheidende Rolle. Es schließt Entwicklungen von Materialien aus Kiefernnadeln ebenso ein wie industriellen Druck mit Naturfarben bis zu interaktiven Vorhängen. Auch der stoffliche Ausdruck von kulturellen Themen wie Ritual, Mitgift oder Codes sind Themen des Textildesigns. Diese Allgegenwärtigkeit des Textilen in unterschiedlichen Gestaltungsbereichen und die Impulse, die von textilen Materialentwicklungen ausgehen, stehen im Fokus der Ausstellung. Die lange Tradition des Textildesigns an der BURG, die ganz im Zeichen des Entwurfs für die Serie steht, ist der Ausgangspunkt, um im Jubiläumsjahr der BURG einen aktuellen Blick auf das Textildesign von heute und morgen zu werfen.
Die Ausstellung wird am 7. Oktober um 18 Uhr eröffnet. Ein Katalog wird die Themen der Ausstellung in ähnlicher Struktur aufgreifen und die große Bandbreite und Vielfalt des Textildesigns zeigen.

Vom 15. März bis 3. September 2016 wird die Ausstellung im Bauhaus-Archiv Museum für Gestaltung in Berlin gezeigt werden.

Fotos: Marco Warmuth

56_textilvolkspark07102015-188.jpg
       
56_textilvolkspark07102015-226.jpg